Xavi spricht Machtwort im Fall Pierre-Emerick Aubameyang

Andre Oechsner
11.08.2022 - 22:01 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: AS

pierre emerick aubameyang
Foto: Fingerhut / Shutterstock.com

Den FC Barcelona umwehen dieser Tage unzählige Transfergerüchte, unter anderem soll Pierre-Emerick Aubameyang beim FC Chelsea Begehrlichkeiten wecken. Für Xavi Hernandez kommt ein Abgang des Offensivstars aber definitiv nicht infrage.

Xavi Hernandez sträubt sich gegen einen Abgang von Pierre-Emerick Aubameyang. Der Trainer des FC Barcelona ist laut AS gegenüber dem Präsidenten sowie der sportlichen Leitung ziemlich deutlich geworden und soll gesagt haben: "Ich zähle zu 100 Prozent auf Auba."

Seit der vergangenen Woche gibt es hartnäckige Gerüchte bezüglich des Interesses vom FC Chelsea an Aubameyang. Der 33-Jährige soll momentan als Option für die Sturmreihe geprüft werden, ein Angebot ist nach aktuellem Stand aber noch nicht abgegeben worden. Das können sich die Blues ohnehin sparen.

Xavi und sein Trainerteam sehen Aubameyang als einen Schlüsselspieler im Angriff und schätzen sowohl seine Professionalität und Vielseitigkeit auf dem Platz als auch seine Fähigkeit, Tore zu schießen. Der Afrikaner ist daher die perfekte Alternative zu Robert Lewandowski.

Wie sehr sich Aubameyang schon nach einem halben Jahr mit Barça identifiziert zeigt, dass der Superstar nach Angaben der AS ebenfalls seine Bereitschaft hat durchblicken lassen, auf Teile seines Gehalts zu verzichten, um alle Neuzugänge rechtzeitig registrieren zu können.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys