Dani Olmo: Barça-Rückkehr wohl kein Thema mehr – dafür Wechsel zu Manchester City?

Andre Oechsner
01.12.2021 - 08:25 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: Sport

Foto: Agenzia LiveMedia / Dreamstime.com

Der FC Barcelona plant den Transferwinter, und hat dort einiges vor. An der Rückkehr von Dani Olmo ist aber offenbar das Interesse verlorengegangen.

Umgeben von Transfergerüchten fällt es in manchen Momenten schwer, beim FC Barcelona den Überblick zu behalten. Einer, der schon länger auf der Einkaufsliste steht, ist dagegen Dani Olmo. Zu einer Reunion im Januar wird es aber wahrscheinlich nicht kommen.

Nach einem Bericht der Sport stehen die Verhandlungen zwischen Barça und Olmos Entourage vor dem Aus. Grund hierfür sei das gesteigerte Interesse an Ferran Torres von Manchester City und der im Zuge dessen abkühlende Kontakt mit dem Team Olmo.

Ein für diese Woche anberaumtes Treffen zwischen führenden Persönlichkeiten der Azulgrana sowie Olmos Berater Juanma Lopez sei erneut verschoben worden. Ein klares Indiz dafür, dass das Barça-Interesse an dem ehemaligen La-Masia-Schüler zumindest für den Wintermarkt abgekühlt ist.

Die aus Katalonien vorangetriebenen Bemühungen in der Causa Torres ziehen offenbar einen Dominoeffekt nach sich. Im Falle eines Abgangs soll der Englische Meister nämlich Olmo als Ersatz in Erwägung ziehen. Torres und Barça sind sich angeblich bereits über eine langfristige Zusammenarbeit einig. ManCity soll im Gegenzug jedoch 70 Millionen Euro Ablöse fordern.

Primera Division