Donny van de Beek und Marcelo Brozovic auf Barça-Radar

Tobias Krentscher
14.10.2021 - 12:05 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: sport.es

Foto: Sportimage / imago images

Der FC Barcelona wollte im Sommer sein Mittelfeld verstärken. Georginio Wijnaldum war als Kandidat ausgemacht, der Routinier ging aber zu PSG. Jetzt nehmen die Katalanen einen Landsmann des Niederländers ins Visier.

Donny van de Beek (24) hat nach Informationen der Fachzeitung Sport das Interesse der Blaugrana geweckt. Der Nationalspieler wechselte 2020 für knapp 40 Millionen Euro von Ajax Amsterdam zu Manchester United, kommt bei den Red Devils aber kaum zum Zug.

Im vergangenen Sommer wolle van de Beek den Rekordmeister verlassen, mit dem FC Everton war man sich bereits einig. United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer verhinderte einen Abschied aber in letzter Minute.

Van de Beek kommt aber auch in der neuen Spielzeit kaum zum Einsatz. Ein Abschied im Winter scheint möglich. Neben dem 24-Jährigen befindet sich dem Vernehmen nach auch Marcelo Brozovic (28) von Inter Mailand im Barça-Visier.

Der kroatische Spielmacher war bei Inter Mailand unter Antonio Conte (52) gesetzt und spielt auch unter dessen Nachfolger Simone Inzaghi (45) eine Hauptrolle.  Brozovic soll verlängern, hat bisher aber keinem neuen Deal zugestimmt.

Der hoch verschuldete FC Barcelona hat durch Einsparungen in den vergangenen Wochen – unter anderem durch die Abschiede von Lionel Messi und Antoine Griezmann und den Gehaltsverzicht von Gerard Pique, Jordi Alba und Sergio Busquets - finanziellen Spielraum für den Winter-Transfermarkt freigeschaufelt. 20 Millionen Euro stehen als Transferbudget zu Verfügung.

Auch Tanguy Ndombele und Franck Kessie gehandelt

Barcelona soll sich für die neue Spielzeit auch mit Tanguy Ndombele (24, Tottenham Hotspur) und Franck Kessie (24, Vertrag läuft aus) vom AC Mailand beschäftigen.

Primera Division