Ousmane Dembele: "Habe Xavi immer gesagt, dass ich bei Barça bleiben möchte"

Andre Oechsner
23.09.2022 - 08:01 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: RMC

Ousmane Dembele dachte nie daran, Barça zu verlassen
Ousmane Dembele dachte nie daran, Barça zu verlassen - Foto: Saolab Press / Shutterstock.com

Obwohl Gerüchte im Übermaß verbreitet wurden, war es für Ousmane Dembele nie ein Thema, den FC Barcelona zu verlassen.

Ousmane Dembele hat sich offenkundig nie ernsthaft damit beschäftigt, dem FC Barcelona den Rücken zuzudrehen. Das lag vor allem an der guten Beziehung zu Trainer Xavi Hernandez.

"Mit diesem Vertrauen von unserem Trainer musste ich einfach bleiben", erklärt Dembele im Gespräch mit RMC. "Ich habe sein Vertrauen, ich fühle mich wohl in der Umkleidekabine, mit all diesen jungen Leuten, dieser ganzen Mannschaft, und jetzt bin ich schon sechs Jahre hier und ich fühle mich wohl."

Um Dembele rankten sich unzählige Wechselstorys, was freilich mit seinem auslaufenden Vertrag zu tun hatte. Eigentlich sollte der 25-Jährige Barça im Januar verlassen. Damals fand sich allerdings kein passender Abnehmer.

Zwei Wochen nach Ende seines Vertrags verlängerte er diesen schließlich bis 2024. Gegenüber Xavi hatte Dembele nie etwas anderes verlautbart: "Ich habe Xavi immer gesagt, dass ich im Verein bleiben möchte. Dann gibt es Verhandlungen, es gibt Verträge, wir haben uns nicht geeinigt. Ich dachte nie, dass ich den Verein verlassen würde."

In den ersten Spielen der neuen Saison knüpfte Dembele an seinem Aufschwung der vergangenen Wochen der letzten Spielzeit an und kommt in acht Pflichtspielen auf starke sechs direkte Torbeteiligungen.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys