Trotz Schuldenberg: Barça wertvollster Fußballklub der Welt

Kevin Richau
19.05.2022 - 15:26 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: barcawelt.de

Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com

Der FC Barcelona hat so horrende Verbindlichkeiten wie kaum ein anderer Topklub in Europa. Auf über 1,3 Milliarden Euro soll der Schuldenberg zwischenzeitlich angewachsen sein. Dennoch führen die Katalanen das Forbes-Ranking als wertvollster Klub der Welt an.

Das US-amerikanische Wirtschaftsmagazin dotiert Barças Wert für das Jahr 2021 auf 4,53 Milliarden Euro, womit der Verein von Präsident Joan Laporta den Erzfeind aus Madrid vom Thron stößt. Real landet mit knapp 4,52 Milliarden Euro nämlich nur noch auf dem zweiten Rang.

Nachdem die Meisterschaft in diesem Jahr in Spaniens Hauptstadt gefeiert wurde, ein kleiner Trost für das stark unterlegene Barcelona. Auf dem dritten Platz in der Forbes-Auflistung findet sich mit dem FC Bayern der erste Bundesligist wieder.

Die Münchener schaffen es gerade so auf über die Marke von 4 Milliarden Euro. Der nächste Klub aus Deutschland belegt mit Borussia Dortmund übrigens erst Rang 12. Die Schwarz-Gelben sind mit 1,81 Milliarden Euro dabei nur ca. halb so viel Wert wie der deutsche Rekordmeister.

Hinter den Bayern dominiert die Premier League derweil die Top Ten der wertvollsten Fußballteams. Manchester United positioniert sich mit einem Wert von 3,99 Milliarden Euro an der Spitze der englischen Mannschaften auf Platz vier. Dahinter folgen der FC Liverpool (3,91 Milliarden Euro), Man City (3,8 Milliarden Euro), FC Chelsea (3,04 Milliarden Euro) und der FC Arsenal (2,66 Milliarden Euro).

Überraschend weit unten folgt Paris Saint-Germain, das mit 2,38 Milliarden Euro und Platz neun gerade noch so vor den Tottenham Hotspur (2,19 Milliarden Euro) die Top Ten komplettiert.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Primera Division