Was Ansu Fati jetzt bei Barça verdient

Andre Oechsner
24.10.2021 - 15:09 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Sky

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Am Mittwoch gab der FC Barcelona die lange ersehnte Vertragsverlängerung mit Ansu Fati bekannt. Der lässt sich seine Unterschrift zukünftig ganz gut bezahlen.

Bei Ansu Fati macht sich der Leistungsträger-Status nun auch auf dem Gehaltsscheck bemerkbar. Wie der Bezahlsender Sky berichtet, streicht das Fußballjuwel in den kommenden fünf Jahren zehn Millionen Euro brutto pro Saison ein.

Eine signifikante Steigerung, wie früheren Enthüllungen zu entnehmen ist. In seiner ersten Saison bekam Fati gut 300.000 Euro – allerdings nur, solange er keinen Stammplatz bei den Profis innehatte. Weil sich der 18-Jährige aber schnell etablierte, stieg die Summe auf eine Million Euro an.

Nachdem Fati seinen neuen bis 2027 datierten Langfristvertrag signierte, ist also geregelt, dass er nun das rund Zehnfache seines vorherigen Verdienstes erhält. Wie bei Pedri liegt Fatis Ausstiegsklausel bei einer Milliarde Euro.

Mit einem Wechsel hätte Fati sein Gehalt übrigens noch deutlicher steigern können. Wie die Katalanen bei der PK zur Verlängerung verkündeten, lagen Fati Angebote anderer Vereine vor, die doppelt so viel Salär wie Barça boten.

Primera Division