Wegen Barça? Cesar Azpilicueta lehnt Angebot des FC Chelsea ab

Andre Oechsner
01.12.2021 - 11:40 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: Marca

Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

Beim FC Barcelona laufen die Kader-Vorbereitungen für die neue Saison schon jetzt auf Hochtouren. Integraler Bestandteil ist Cesar Azpilicueta, der ein Verlängerungsangebot des FC Chelsea ausgeschlagen haben soll.

Der FC Barcelona will sich unter Xavi Hernandez neu sortieren. Dazu gehört unter anderem ein Umbau auf der Rechtsverteidiger-Position. Sergino Dest hat bisher nicht überzeugt, im Januar kommt Dani Alves dazu und der Langzeitverletzten Moussa Wague dürfte keine Zukunft haben.

Laut Marca ist Cesar Azpilicueta einer der Spieler für die rechte Defensivaußenbahn, die für einen Transfer nach Barcelona infrage kommen. Der Vertrag des Iberers beim FC Chelsea läuft nach dieser Saison aus und Azpilicueta soll ein Angebot zur Verlängerung mit der Begründung abgelehnt haben, die Marktsituation beobachten zu wollen.

Azpilicuetas Profil würde jedenfalls perfekt passen. Der 32-Jährige verfügt über jahrelange internationale Erfahrung und wäre aufgrund seines auslaufenden Vertrags zudem ablösefrei, was den nicht gerade üppig gefüllten Geldbeutel der Azulgrana schonen würde.

Grundsätzlich sei sich Barça jedoch darüber im Klaren, dass es nicht einfach werde, Azpilicueta an Bord zu holen. Neben dem Willen Chelseas, den Vertrag zu verlängern, sollen sich auch andere Klubs um den EM-Teilnehmer bemühen, der sich noch immer in einer außergewöhnlichen körperlichen Verfassung befindet.

Primera Division