Barça bei Dani Olmo raus, FC Bayern dafür drin? Gespräche geplant

Andre Oechsner
03.01.2023 - 09:59 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: El Nacional

Dani Olmo
FC Bayern will über Dani Olmo sprechen - Foto: Getty Images

Das Gerüchte-Fließband steht nie still, vor allem nicht in der Transferzeit – und vor allem nicht in Spanien. Von dort heißt es, dass sich der FC Barcelona nicht mehr für Dani Olmo interessiert. Der FC Bayern dafür umso mehr.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Vor etwa einem Jahr war der FC Barcelona mit den Verhandlungen über einen Transfer von Dani Olmo (24) sehr weit fortgeschritten. Xavi Hernandez lehnte einen Zuzug seines Landsmanns jedoch ab und entschied sich stattdessen für Ferran Torres. Eine fatale Entscheidung, wie sich inzwischen herausgestellt hat.

El Nacional aus Katalonien zufolge wird Barça definitiv keinen neuen Anlauf mehr bei Olmo unternehmen, wobei sich die Situation im kommenden Sommer verschärfen dürfte. Noch hat der Iberer seinen 2024 auslaufenden Vertrag nicht verlängert, RB Leipzig möchte jedoch so schnell wie möglich Vollzug melden.

Der FC Bayern und Manchester United planen dem Bericht zufolge eine Olmo-Offensive und möchten sehr bald mit den Gesprächen darüber beginnen. Nicht fern liegt die Verbindung zum Münchner Trainer Julian Nagelsmann, der Olmo bereits während seiner RB-Zeit unter seine Fittichen hatte. Über die Sinnhaftigkeit eines solchen Transfers lässt sich freilich diskutieren.

Dani Olmo vor Verlängerung bei RB Leipzig

Im Fall Olmo kann man sich das aber getrost schenken. Leipzigs neuer Sportchef Max Eberl hat erst gegenüber dem kicker die bevorstehende Verlängerung verkündet: "Bei Dani habe ich die Gespräche über einen neuen Vertrag von Oliver Mintzlaff übernommen. Unser Wunsch nach einer Verlängerung ist sehr groß, die Gespräche sind weit fortgeschritten, da gab es bereits sehr klare Aussagen. Das versuche ich, jetzt zu vollenden."