FC Bayern & Real Madrid aufgepasst: Antonio Rüdiger hört sich Januar-Angebote an

Andre Oechsner
13.10.2021 - 14:25 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: Sky Sports News

Foto: Asatur Yesayants / Shutterstock.com

Antonio Rüdiger gehört aufgrund seines auslaufenden Vertrags zu den momentan interessantesten Personalien des europäischen Fußballs. Nachdem ihm das ersten Angebot des FC Chelsea enttäuscht haben soll, schaut sich Rüdiger anderweitig um.

Im Hinblick auf seine Zukunftsentscheidung will Antonio Rüdiger nichts übers Knie brechen. Stattdessen nimmt er offenbar die Möglichkeit wahr, im Januar mit anderen Klubs als dem FC Chelsea in Kontakt zu treten.

Wie Sky Sports News berichtet, möchte sich Rüdiger alle Optionen offenhalten und wird sich deshalb im Januar Angebote aus dem Ausland anhören. Es bestehe aber nach wie vor Bereitschaft, den auslaufenden Vertrag in London zu verlängern.

Priorität genießt das für Rüdiger aber offenbar nicht. In den letzten Wochen waren überall Gerüchte um den 28-Jährigen aufgekommen, der sich vermutlich in der besten Phase seiner Karriere befindet. Interesse aus dem Ausland soll es zu Genüge geben.

Real Madrid und allen voran der FC Bayern sollen sich intensiv mit einer Rüdiger-Verpflichtung befassen. Erst kürzlich auf das Münchner Interesse angesprochen, fühlte sich Rüdiger geschmeichelt. "Natürlich, es ehrt einen. Aber ich lasse mich davon nicht zu viel ablenken. Ich habe gewisse Verpflichtungen gegenüber meinem Klub."

Bundesliga