FC Bayern sucht neuen Linksverteidiger – wer als interner Davies-Vertreter infrage kommt

Andre Oechsner
23.11.2022 - 06:58 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Sport Bild

Alphonso Davies
Alphonso Davies ist beim FC Bayern links hinten gesetzt - Foto: Getty Images

Alphonso Davies ist beim FC Bayern eigentlich hinten links gesetzt, ein gelernter Ersatz fehlt. Daher könnte für die Außenbahn ein neuer Flügelmann geholt werden.

Der FC Bayern behält den Spielermarkt offenbar wegen einer neuen Alternative für die linke defensive Außenbahn im Blick. Darüber berichtet die Sport Bild. Defensivstark und verlässlich soll der neue Mann für die Position sein, insofern überhaupt jemand kommt – und wann.

Die neuesten Entwicklungen lassen jedenfalls den Schluss zu, dass der Rekordmeister schon in der Winterpause nachjustieren könnte. Vor Erscheinung der Mittwochausgabe der Sport Bild war nämlich noch nicht klar, wie schlimm es Lucas Hernandez erwischt hat.

Lucas Hernandez fehlt dem FC Bayern sehr lange

Beim WM-Auftakt gegen Australien (4:1) war Hernandez schon nach einer Viertelstunde ausgewechselt worden. Wie der französische Verband inzwischen bestätigt, hat sich der 26-Jährige das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen. In dieser Saison ist also nicht mehr an einen Hernandez-Einsatz zu denken.

Borna Sosa vom VfB Stuttgart ist inzwischen kein Thema mehr an der Säbener Straße. Der 24-Jährige agiert den bayrischen Planern zu offensiv. Sollten der FCB keinen fähigen Spieler finden, könnte Noussair Mazraoui als Vertreter von Alphonso Davies eingeplant werden.

Mazraouis Entwicklung sehen die Münchner Entscheidungsträger angeblich sehr positiv. Dem 25-Jährige soll in diesem Zusammenhang zugetraut werden, auf beiden Außenverteidiger-Positionen spielen zu können.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys