Oliver Kahn bügelt Interesse an BVB-Keeper Gregor Kobel deutlich ab

Andre Oechsner
25.01.2023 - 07:02 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Sport Bild

FC Bayern hat kein Interesse an BVB-Goalie Gregor Kobel
FC Bayern hat kein Interesse an BVB-Goalie Gregor Kobel - Foto: Getty Images

Es war nichts Neues, aber wieder mal etwas mit Brisanz, als dem FC Bayern Interesse an Gregor Kobel nachgesagt wurde. Nun hat der Münchner Vorstandschef Oliver Kahn mit einer deutlichen Ansage auf die Spekulationen um den BVB-Torhüter reagiert.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Oliver Kahn will nichts davon wissen, dass sich der FC Bayern für Gregor Kobel interessiert. "Ich habe keine Ahnung, woher diese Gerüchte kommen", sagt der FCB-Vorstandschef gegenüber der Sport Bild. "Ich habe mich nie über die Leistung und den Spieler Gregor Kobel geäußert."

Vor etwa zwei Wochen war nicht zum ersten Mal darüber geschrieben worden, dass sich Kobel auf dem bayrischen Radar befindet. Der kicker hatte in diesem Zusammenhang kürzlich sogar von einer Kontaktaufnahme berichtet. Kobel sei frühestens ab 2024 ein konkretes Thema an der Säbener Straße.

Die Kurzanalyse des Ist-Stands sorgt aber erst mal für etwas Ruhe auf der brisanten Position. Yann Sommer vertritt den verletzten Manuel Neuer bis zum kommenden Sommer. Im Anschluss könnte es ein offenes Rennen um den Nummer-1-Posten geben.

Wie es mit dem an die AS Monaco verliehenen Alexander Nübel weitergeht, lässt Kahn indes offen, finde es aber legitim, dass er wie zuletzt Spielzeit einfordere: "Seine Leihe bei AS Monaco läuft noch bis Sommer. Dann werden wir sehen. Wir werden beobachten, welche Leistungen Yann Sommer in der Rückrunde zeigt und auch den Heilungsverlauf von Manuel abwarten."