Robert Lewandowski: PSG hat keine Chance

Redaktion
01.06.2021 - 13:22 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: tz.de

Foto: Marcin Kadziolka / Shutterstock.com

Die Zukunft von Robert Lewandowski ist nach dessen jüngsten Aussagen offen. Der Pole flirtete mit einer Luftveränderung, erklärte, dass er gerne eine neue Kultur und Sprache kennenlernen würde. Ob dies bald, oder nach der aktiven Karriere passiere, sei noch unklar.

Sollte Lewandowski den Verein wechseln, ist laut Bild klar, dass ein Wechsel in die Ligue 1 keine Option ist. PSG ist dank der Investoren aus Katar zwar zahlungskräftig, dem Sportmagazin zur Folge kommen die Franzosen für Lewandowski aber nicht infrage. Ein Wechsel in die Primera Division oder die Premier League hingegen könnte den Stürmer reizen.

Lewandowskis Vertrag an Säbener Straße ist noch bis 2023 gültig. Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge machte in jüngerer Vergangenheit klar, dass ein Abschied des Torschützenkönigs im kommenden Sommer keine Option sei.

Lewandowskis Berater Pini Zahavi (77) soll allerdings im Hintergrund bereits Gespräche führen, um für seinen Mandanten im gehobenen Fußballer-Alter vielleicht den letzten großen Vertrag seiner Karriere auszuhandeln.

Lewandowski, der im kommenden August seinen seinen 33. Geburtstag feiern wird, verdient beim Nobel-Klub aus München übereinstimmenden Medienberichten zufolge 20 Million Euro brutto pro Jahr.

Damit ist Lewandowski an der Säbener Straße Top-Torjäger. Bei PSG wäre wohl mehr drin. Großverdiener im Parc des Princes Neymar mit 35 Millionen Euro netto pro Spielzeit.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

Bundesliga

Video zum Thema