Journalist behauptet: Der FC Bayern will Joao Felix

Thomas Schmidt
08.11.2022 - 17:49 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: El Chiringuito

Joao Felix
Joao Felix will Madrid angeblich im Januar verlassen - Foto: Getty Images

Spekulationen um einen Wechsel von Joao Felix zum FC Bayern sind nicht neu. Nun heizt ein spanischer Reporter die Gerüchteküche erneut an.

Verlässt Joao Felix Atlético Madrid? Der spanische Journalist Eduardo Inda behauptet in der TV Sendung El Chiringuito: "Barça, Bayern, City und United wollen ihn."

Die Situation bei Atletico sei für Joao Felix untragbar, der Spieler unglücklich. Daher werde der Nationalspieler "im Winter wechseln." Im Gespräch soll eine Ausleihe von Januar 2023 bis zum Sommer 2024 mit anschließender Kauf-Pflicht sein.

Allerdings hatte Sportvorstand Hasan Salihamidzic jüngst erklärt, der Rekordmeister plane keine Winter-Neuzugänge. Ob der FC Bayern also tatsächlich in der Verlosung ist, bleibt abzuwarten.

Joao Felix war 2019 für die vereinsinterne Rekordsumme von 127 Millionen Euro von Benfica Lissabon in Spaniens Hauptstadt gewechselt. Den großen Durchbruch hat er bis dato noch nicht geschafft.

Bayern München wurde bereits mehrfach mit dem besten U21-Spieler Europas des Jahres 2019 in Verbindung gebracht. Vor der Verpflichtung von Sadio Mane soll der Rekordmeister bei den Rojiblancos angeklopft haben, konkret wurde es aber laut Sky-Reporter Marc Behrenbeck nicht.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys