Vertragsgespräche zwischen FC Bayern und Robert Lewandowski? Berater dementiert

Andre Oechsner
06.04.2021 - 21:41 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Spox

Foto: MDI / Shutterstock.com

Eine Behauptung in England, derer zufolge der FC Bayern Vertragsgespräche mit Robert Lewandowski geführt hat, entspricht nicht der Wahrheit.

Der FC Bayern und Robert Lewandowski führen momentan keine Gespräche über eine mögliche Verlängerung der noch bis 2023 datierten Zusammenarbeit. Berater Pini Zahavi erklärt bei SPOX und GOAL, das in England kursierende Gerüchte sei "nicht wahr".

TV-Kommentator und Bundesliga-Experte Kevin Hatchard erklärte gegenüber TALKSPORT, dass die Parteien in den vergangenen Woche Gespräche bezüglich einer möglichen Vertragsverlängerung geführt hätten.

Der 32-jährige Lewandowski ließ in der Vergangenheit schon mehrfach durchblicken, sich ein Karriereende bei den Bayern sehr gut vorstellen zu können. Um ernsthafte Überlegungen in diese Richtung anzustoßen, bleibt aber noch etwas Zeit.

In München würde eine nochmalige Vertragsverlängerung mit dem Weltfußballer natürlich Begeisterungsstürme auslösen. "Ich bin überzeugt: Bei seiner Professionalität – wenn man allein sieht, wie er trainiert und seinen Körper pflegt – ist da noch nicht das Ende angesagt", sagte der scheidende Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge erst vor Kurzem gegenüber SPORT BILD.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

Bundesliga

Video zum Thema