Yann Sommer zum FC Bayern: "Sah lange nicht danach aus"

Andre Oechsner
20.01.2023 - 10:39 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: borussia.de

Yann Sommer steht jetzt im Tor des FC Bayern
Yann Sommer steht jetzt im Tor des FC Bayern - Foto: Getty Images

Nach langen und zähen Verhandlungen ging der Transfer von Yann Sommer zum FC Bayern am Donnerstag endlich über die Bühne. Gladbachs Roland Virkus hat selbst lange nicht mit dem Wechsel gerechnet.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Am Ende haben sich Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern wegen Yann Sommer doch noch die Verhandlungshände gereicht. Die lange andauernden Kaugummiverhandlungen zwischen den Klubs mündeten am Donnerstag in Sommers Vertragsunterschrift.

"Ein Wechsel unseres Stammtorwarts war aber an bestimmte Bedingungen geknüpft, und es sah lange nicht danach aus, dass diese erfüllt werden könnten", stellt Gladbachs Sportdirektor Roland Virkus auf der vereinseigenen Webseite klar.

Am langen Ende haben sich folgende Transferdetails klären lassen: Für den Sommer-Wechsel erhalten die Gladbacher Borussen zunächst acht Millionen Euro. Die Summe kann sich durch Bonuszahlungen um bis zu 1,5 Million Euro erhöhen – eine Million für den Gewinn der Meisterschaft, 250.000 Euro für den Gewinn des DFB-Pokal und 250.000 Euro für den Gewinn der Champions League.

Laut Virkus ist in die Causa in den letzten Tagen "sehr viel Dynamik in die Angelegenheit gekommen. Ich möchte an dieser Stelle aber noch einmal ausdrücklich betonen, dass sich Yann in diesem ganzen Prozess stets sauber und fair verhalten hat. Schlussendlich wurden alle Bedingungen erfüllt, daher jetzt dieser Transfer."