Frankfurts Barkok beim Afrika-Cup positiv getestet

Sportinformationsdienst
10.01.2022 - 16:37 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: AFP/POOL/SID/DANIEL ROLAND

Mittelfeldspieler Aymen Barkok vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist kurz vor Marokkos Auftaktspiel beim Afrika-Cup in Kamerun positiv auf COVID-19 getestet worden. Das gaben die Hessen am Montag bekannt. Dem 23-Jährigen geht es nach Angaben des Klubs gut.

Für das Gruppenspiel gegen Ghana in der Hauptstadt Yaounde fiel Barkok ebenso aus wie der positiv getestete Ayoub El Kaabi vom türkischen Erstligisten Hatayspor.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Bundesliga