Frauenfußball: Frankfurt nach Pokal-Aus erfolgreich

Sportinformationsdienst
26.11.2022 - 18:10 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Lara Prasnikar erzielt das Siegtor
Lara Prasnikar erzielt das Siegtor - Foto: FIRO/FIRO/SID/

Nach dem Aus im Pokal haben sich die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt in der Bundesliga dank eines Treffers in letzter Sekunde zurückgemeldet.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Gut eine Woche nach dem Aus im DFB-Pokal haben sich die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt in der Bundesliga dank eines Treffers in letzter Sekunde zurückgemeldet. Der Tabellenzweite schlug am Samstag Bayer Leverkusen vor Heimkulisse 1:0 (0:0) und schob sich zumindest vorübergehend bis auf einen Punkt an Spitzenreiter VfL Wolfsburg heran. Der Double-Gewinner spielt am Sonntag (13.00 Uhr) beim 1. FC Köln.

Die Slowenin Lara Prasnikar sorgte im Stadion am Brentanobad kurz vor dem Abpfiff mit einem direkt verwandelten Freistoß für den Sieg (90.+3) der Frankfurterinnen. Die Eintracht war am vergangenen Wochenende im Pokal-Achtelfinale bei RB Leipzig gescheitert (1:2).

Die Frauen von Werder Bremen lockten bei ihrem ersten Spiel im Weserstadion stolze 20.417 Fans an. Gegen den Tabellenfünften SC Freiburg verloren die abstiegsbedrohten Hanseatinnen mit 1:2 (1:1).

Das Bundesliga-Eröffnungsspiel der laufenden Saison zwischen Eintracht Frankfurt und Bayern München hatte vor der Rekordkulisse von 23.200 Zuschauenden stattgefunden.