Fünfjahreswertung: Deutschland belegt Rang drei

Sportinformationsdienst
26.08.2022 - 09:28 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

sid/deeaecdcbebdfdbdfdcfadf
Foto: AFP/SID/YANN SCHREIBER

Vor dem Start der Gruppenspiele hat Deutschland in der UEFA-Fünfjahreswertung Italien von Platz drei verdrängt. Das liegt daran, dass den Italienern 17,333 Punkte aus der Saison 2017/18 gestrichen wurden, den Deutschen aber nur 9,857. Tabellenführer England verlor 20,071 Punkte, Vize Spanien 19,714. 

Da die Bundesliga dank des Europa-League-Triumphes von Eintracht Frankfurt und der Qualifikation des 1. FC Köln für die Gruppenphase der Conference League mit acht Mannschaften in die internationalen Wettbewerbe starten darf, ist jeder Sieg in dieser Saison im UEFA-Ranking nur noch 0,250 Punkte wert. 

Neu in den Top-Ten befindet sich Belgien, das Russland verdrängt hat. Die Niederlande und Portugal sowie Schottland und Österreich haben die Plätze getauscht.

Die UEFA-Fünfjahreswertung vor den Gruppenspielen in der Champions-, Europa- und Conference-League (maßgeblich für die Verteilung der Startplätze in der Saison 2024/25).

Land              18/19  19/20  20/21  21/22   22/23   Gesamt

 1. England       22,642 18,571 24,357 21,000  2,571   89,141

 2. Spanien       19,571 18,928 19,500 18,428  2,571   78,988

 3. Deutschland   15,214 18,714 15,214 16,214  2,625   67,981

 4. Italien       12,642 14,928 16,285 15,714  2,500   62,069 

 5. Frankreich    10,583 11,666  7,916 18,416  1,583   50,164

 6. Niederlande    8,600  9,400  9,200 19,200  2,700   49,100

 7. Portugal      10,900 10,300  9,600 12,916  3,333   47,049 

 8.  Schottland    6,750  9,750  8,500  7,900  2,300   35,200

 9. Österreich     6,200  5,800  6,700  10,400 1,900   31,000

10. Belgien        7,800  7,600  6,000  6,600  2,400   30,400

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys