Borussia Dortmund

Gerät der BVB bei Guerreiro ins Hintertreffen?

Bundesliga-Redaktion
Dienstag, 27.08.2019
Lesedauer: 1 Minute

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Borussia Dortmund will den noch bis 2020 gebundenen Raphael Guerreiro unbedingt halten, strebt eine Verlängerung an. Doch Paris Saint-Germain könnte ihnen einen Strich durch die Rechnung machen.

Paris Saint-Germain will Borussia Dortmund offenbar ausstechen und lockt  Raphael Guerreiro mit einem satten Gehalt.

Laut BILD bietet der französische Meister dem Portugiesen ein Jahresgehalt von acht Millionen Euro.

Das sind ganze drei Millionen mehr als der Bundesligist bei einer Vertragsverlängerung zahlen will. Aktuell verdient der Nationalspieler drei Millionen Euro bei den Schwarz-Gelben.

Raphael Guerreiro soll rund 25 Millionen Euro Ablöse kosten, der Wechsel hängt laut der Zeitung nur noch an einer Entscheidung von ihm selbst.

In Frankreich heißt es hingegen, dass erst ein anderer PSG-Spieler gehen muss.

Allen voran wird Neymar mit einem Wechsel gen Real Madrid oder Barcelona in Verbindung gebracht. Aber auch ein Verkauf Julian Draxlers sei nicht ausgeschlossen.

Anzeige: Den BVB in der Königslasse live sehen und die Höhepunkte in der Bundesliga!