Heidenheim trauert um Aufsichtsratschef Mayer

Sportinformationsdienst
07.10.2022 - 14:16 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Klaus Mayer verstarb im Alter von 57 Jahren
Klaus Mayer verstarb im Alter von 57 Jahren - Foto: 1. FC Heidenheim 1846 e. V. /1. FC Heidenheim 1846 e. V./1. FC Heidenheim 1846 e. V./

Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim trauert um seinen Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Mayer.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Der Chef des Vereinsgremiums sei am Donnerstag im Alter von 57 Jahren überraschend verstorben, teilte der Klub am Freitag mit.

Der erfolgreiche Unternehmer (Mayer Group) spielte beim Aufstieg des FCH aus der Verbandsliga in den Profifußball eine entscheidende Rolle. 2007 wurde er zum Gründungspräsidenten des 1. FC Heidenheim 1846 e. V. gewählt, im Zuge der Neustrukturierung der Vereinsführung übernahm er später den Aufsichtsratsvorsitz. Mit seinem global agierenden Unternehmen war er darüber hinaus als Heidenheimer Sponsor engagiert.

"Mit dem Tod von Klaus Mayer verliert der 1. FC Heidenheim 1846 einen außergewöhnlichen Menschen, Fürsprecher und vor allem Freund des Vereins", hieß es in einer Mitteilung des Klubs. Ohne ihn wäre "die Erfolgsgeschichte des FCH so nie möglich gewesen".