Hertha BSC länger ohne Klünter

Sportinformationsdienst
14.09.2021 - 18:19 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss länger auf Rechtsverteidiger Lukas Klünter verzichten. Der 25-Jährige verletzte sich beim Auswärtsspiel beim VfL Bochum am Sonntag (3:1) an der Schulter und muss operiert werden. Wie der Klub mitteilte, wird der Ex-Kölner der Mannschaft "für längere Zeit" nicht zur Verfügung stehen.

Neben Klünter hatte sich auch Innenverteidiger Jordan Torunarigha in Bochum verletzt und fällt für die kommenden Wochen aus. Die Personallage in der Herthaner Defensive ist vor dem Heimspiel gegen Greuther Fürth am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) äußerst angespannt.

Grund zur Freude hatten dagegen drei andere Berliner Profis. Der polnische Angreifer Krzysztof Piatek, der sich im Mai den Knöchel gebrochen hatte, kehrte am Dienstag nach 125 Tagen zurück ins Mannschaftstraining. Auch Sturmkollege Davie Selke (Rippenbruch) und Linksverteidiger Marvin Plattenhardt (Adduktorenprobleme) trainierten wieder im Kreis des Teams.

Bundesliga