Holstein-Coach Werner: "Sind immer noch klarer Außenseiter"

Sportinformationsdienst
28.05.2021 - 15:57 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: AFP/SID/ROLF VENNENBERND

Für Holstein Kiels Trainer Ole Werner liegt die Favoritenrolle im Relegations-Rückspiel zwischen seiner Mannschaft und dem 1. FC Köln am Samstag (18.00 Uhr/DAZN) nach wie vor bei den Gästen. "Wir sind immer noch der klare Außenseiter und werden wieder über uns hinauswachsen müssen", sagte der Coach zwei Tage nach dem 1:0-Hinspielsieg des Zweitliga-Dritten in der Domstadt.

Dennoch traue er seinem Team, so der 33 Jahre alte Coach weiter, den erstmaligen Bundesliga-Aufstieg zu: "Wir müssen dafür unsere Räume konsequent nutzen und Leidenschaft auf den Platz bringen. Die endgültige sportliche Entscheidung wird erst in den letzten 20 Minuten fallen."

Dass erstmals in diesem Jahr 2334 Fans im Holstein-Stadion zugelassen sind, wertet Werner als kleinen Vorteil. "Die Partie gegen Köln ist unser elftes Spiel in etwas mehr als einem Monat. Da kann uns jegliche akustische Unterstützung helfen", sagte der Trainer.

     

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

Bundesliga

Video zum Thema