Hummels "genervt": Keine individuelle Kritik an Reus und Can

Sportinformationsdienst
16.09.2022 - 18:33 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

sid/bfceedfbedcbee
Foto: FIRO/FIRO/SID/

Borussia Dortmunds Mats Hummels hat Berichte über seine vermeintlich persönliche Kritik an den Teamkollegen Marco Reus und Emre Can scharf zurückgewiesen. Im Rahmen der Niederlage bei Englands Fußball-Meister Manchester City (1:2) hatte der Innenverteidiger mit beiden lautstark diskutiert.

Die folgende Berichterstattung nerve ihn "zu sehr", um nicht darauf zu reagieren, schrieb Hummels am Freitag bei Twitter: "Sowohl mit Marco als auch mit Emre ging es in Manchester nicht um individuelles Verhalten, sondern um unser mannschaftliches (!) Passivwerden in den letzten 15 Minuten des Spiels." Er verstehe nicht, "wieso einige Medien behaupten, ich hätte den beiden Fehler vorgeworfen - ohne dass ich es denke oder es auch nur im Ansatz darum gegangen wäre."

Der BVB verlor das Champions-League-Spiel durch zwei späte Gegentore nach einer starken Leistung äußerst unglücklich. John Stones (80.) und Erling Haaland (84.) trafen, im Vorfeld hatten auch Reus (1:1) und Can (1:2) nachlässig verteidigt.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys