Boss kündigt an: Lautaro Martinez und Nicolo Barella verlängern mit Gehaltserhöhung bei Inter

Tobias Krentscher
22.10.2021 - 14:25 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: Corriere della Sera

Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Lautaro Martinez (24, Vertrag bis 2023) und Nicolo Barella werden bald ihre Arbeitspapiere bei Inter Mailand verlängern. Das kündigt Geschäftsführer Beppe Marotta an.

"Barella und Lautaro werden ihren Vertrag mit einer Gehaltserhöhung verlängern", sagte der Manager von Inter Mailand gegenüber der italienischen Tageszeitung Corriere della Sera.

Mittelfeldspieler Barella steht noch langfristig bis 2024 bei Inter im Wort, die Nerazzurri wollen die Laufzeit aber erhöhen und dem italienischen Nationalspieler eine Gehaltserhöhung auf fünf Millionen Euro netto pro Jahr spendieren.

Neben Martinez und Barella soll auch Marcelo Brozovic sein Ende Juni kommenden Jahres auslaufendes Arbeitspapier verlängern. Die Gespräche ziehen sich aber – und werden wohl nicht zeitnah finalisiert werden. Beppe Marotta: "Es wird noch etwas länger dauern, aber ich habe Vertrauen."

"Romelu Lukaku ging, um das Doppelte zu verdienen"

Marotta klopfe sich zudem für die Transfers von Edin Dzeko (kam ablösefrei von der Roma) und Romelu Lukaku (an Chelsea verkauft) auf die eigene Schulter.

"Ich habe ihn für 115 Millionen verkauft und durch den ablösefreien Dzeko ersetzt", so der Ex-Juve-Sportdirektor über Lukaku. "Auf dem Platz sieht man diesen Unterschied nicht.  Lukaku ging weg, um das Doppelte zu verdienen, in Italien können bestimmte Summen nicht gezahlt werden."

Serie A