Simone Inzaghi wollte Lazio-Urgestein zu Inter mitnehmen

Tobias Krentscher
13.10.2021 - 20:15 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: fcinternews.it

Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Simone Inzaghi (45) beerbte im Sommer Antonio Conte als Cheftrainer von Inter Mailand. Jetzt kommt heraus: Der Ex-Übungsleiter von Lazio Rom hätte gerne seinen Weggefährten Stefan Radu (34) mit in die Lombardei genommen.

Berater Matteo Materazzi berichtet gegenüber Radio Incontro Olympia: "Stefan hatte als Spieler mit auslaufendem Vertrag mehrere Angebote auf dem Tisch, darunter das der Nerazzurri. Radu entschied mit seinem Herzen, also blieb er bei Lazio."

Stefan Radu (34) war 2008 für fünf Millionen Euro von Dinamo Bukarest zu Lazio Rom gewechselt. Seitdem absolvierte der Routinier 412 Pflichtspiele. Seinen Vertrag in Rom verlängerte er letztendlich um ein Jahr bis 2022.

Simone Inzaghi war von 2016 an Chefcoach von Radu bei den Laziali. Nach fünf Jahren in der ewigen Stadt wechselte er im vergangenen Sommer zu Inter Mailand und unterschrieb bis 2023.

Der amtierende Meister belegt nach sieben Spieltagen mit 17 Punkten den dritten Tabellenplatz hinter Neapel (21) und dem AC Mailand (19).

Serie A