Überraschung: Alexis Sanchez hat doch noch eine Zukunft bei Inter Mailand

Andre Oechsner
21.01.2022 - 11:40 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

Um den Gehaltsetat zu entlasten, soll Alexis Sanchez Inter Mailand noch bis Ende des Monats verlassen. Davon ist man bisher zumindest ausgegangen.

Keine Frage: Neun Torbeteiligungen in 20 Pflichtspielen sind nicht unbedingt die Quote, die sich Inter Mailand von Alexis Sanchez erhofft hat. Trainer Simone Inzaghi lässt allerdings durchblicken, dass er durchaus längerfristig mit dem Chilenen plant.

"Ich denke, dass Sanchez ein großartiger Spieler ist, der in vier der letzten sechs Spiele in der Startelf stand und in den anderen beiden von der Bank kam", sagte Inzaghi während einer Presserunde. "Er bekommt also Spielzeit und verdient sich diese mit seinen Leistungen."

Das mediale Echo der letzten Wochen und Monate ließ nicht unbedingt darauf schließen, dass Alexis in den Planungen der Nerazzurri eine Rolle spielt. Nach seinem festen Wechsel in die italienische Modehauptstadt hat Alexis sein sieben Millionen Euro teures Nettogehalt nur sehr selten gerechtfertigt.

Die Sun berichtete zuletzt, dass Inter sogar bereit dazu sei, Alexis ablösefrei an einen anderen Verein abzugeben. Im gleichen Bericht hatte die englische Zeitung den FC Everton als möglichen Abnehmer des 33-Jährigen genannt.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Serie A