Paris Saint-Germain

Jose Mourinho Trainerkandidat bei PSG

Ligue 1-Redaktion
Montag, 06.05.2019
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: Paolo Bona / Shutterstock.com

Zur neuen Saison plant Jose Mourinho seinen Wiedereinstieg im Profifußball. Im Zuge dessen machen wöchentlich neue Gerüchte die Runde. Diesmal in der Verlosung: Paris St. Germain.

Mit Nachdruck betonte Jose Mourinho zuletzt, zur neuen Saison wieder auf die große Fußballbühne zurückkehren zu wollen. Die L'EQUIPE bringt mit Paris St. Germain und der AS Rom zwei Klubs ins Spiel.

Bei PSG hängt der Haussegen nach dem frühen Aus in der Champions League und zuletzt vier Niederlagen aus fünf Pflichtspielen schief. Inkludiert ist hier unter anderem die Pokalfinal-Niederlage gegen Stade Rennes (7:8 n. E.).

Eine Anstellung Mourinhos in Paris ist trotz allem unwahrscheinlich. Wie in Frankreich unisono berichtet wird, steht der deutsche PSG-Trainer Thomas Tuchel keineswegs zur Debatte.

Im Gegenteil: Sein bis 2020 datierter Vertrag soll vorzeitig verlängert werden.

Mourinho habe sich durch mehrere Telefone in der jüngeren Vergangenheit für ein Engagement in Paris in Stellung gebracht, heißt es weiter.

Dem Portugiesen wird ein guter Draht zum handelnden Sportdirektor Antero Henrique nachgesagt.

Mit Vertretern der Roma habe es hingegen bereits mehrfach Treffen gegeben.

Dort verfügt Interimscoach Claudio Ranieri nur über einen bis Saisonende datierten Vertrag. Wie es mit dem 67-Jährigen weitergeht, ist noch offen.

Anzeige: Neymar und Co. live sehen - die Ligue 1 bei DAZN testen!