Borussia Dortmund

Julian Brandt stimmt BVB-Wechsel zu

Bundesliga-Redaktion
Donnerstag, 23.05.2019
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Borussia Dortmund steht eine überaus ereignisreiche Woche bevor. Insbesondere die Bemühungen auf dem Transfermarkt fruchten. Mit Julian Brandt ist der nächste Hochkaräter im Anmarsch.

Die Verpflichtungen von Nico Schulz (TSG Hoffenheim) und Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach) hat Borussia Dortmund bereits offiziell bekanntgegeben.

Diese Transfers sind aber nicht die einzigen Bewegungen, die der BVB in der laufenden Woche bekanntgeben wird.

Der Wechsel von Julian Brandt ist ebenfalls beschlossene Sache.

Wie KICKER und BILD unisono berichten, hat der deutsche Nationalspieler seinen Teamkollegen von Bayer Leverkusen während eines Mannschaftsausflugs nach Barcelona mitgeteilt, zum BVB zu wechseln.

Am Mittwoch folgte dann die Bestätigung. " Obwohl Julian Brandt schon lange in der Bundesliga spielt und sowohl national als auch international über viel Erfahrung verfügt, ist er mit 23 Jahren immer noch ein sehr junger Profi mit Entwicklungspotenzial. Er kann auf mehreren Offensivpositionen eingesetzt werden und wird unser Spiel mit seiner Kreativität bereichern", so Sportdirektor Michael Zorc.

Infolge seiner sieben Tore und 14 Vorlagen in der Bundesliga spielte sich Brandt nicht nur auf die BVB-Wunschliste, sondern erfuhr auch Gesuche vom FC Arsenal und Tottenham Hotspur.

Für festgeschriebene 25 Millionen Euro wird der deutsche Nationalspieler wechseln.

Schulz, Hazard und Brandt sind aber nicht die einzigen Spieler, die sich ab der kommenden Saison neu im schwarz-gelben Dress zeigen werden.

Auch der Deal mit Abwehrtalent Mateu Morey (FC Barcelona) soll kurz vor der Finalisierung stehen.

Anzeige: Den BVB in der Königslasse live sehen und die Höhepunkte in der Bundesliga!