Aaron Ramsey bereit für Juve-Abschied - Poker um Abfindung für Vertragsauflösung


23.06.2022 - 09:25 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Corriere dello Sport

Foto: Influential Photography / Shutterstock.com

Aaron Ramsey spielt in den Plänen von Juve-Trainer Massimiliano Allegri keine Rolle. Der Waliser soll die Bianconeri möglichst in der kommenden Transferperiode verlassen. Juve macht sich offenbar keine großen Hoffnungen auf ein gewinnbringendes Geschäft, daher wird Ramsey eine Vertragsauflösung offeriert.

Aaron Ramsey heuerte 2019 nach elf Jahren bei Arsenal in Turin an und unterschrieb einen bestens dotierten Vertrag bis 2023. Der Mittelfeldspieler zählt zu den Topverdienern. Die hohen Erwartungen konnte der Nationalspieler bisher allerdings nicht erfüllen.

Nach überschaubaren Spielanteilen in der Hinrunde 2021/2022 wurde der 31-Jährige in der Rückrunde an die Glasgow Rangers verliehen. Seine Schaffenszeit in Schottland sorgte allerdings nicht dafür, dass nun die Interessenten Schlange stehen.

Juventus will den 31-Jährigen Medienberichten zufolge in diesem Sommer unbedingt abgeben, um dessen hohes Gehalt einzusparen. Laut Corriere dello Sport ist Ramsey bereit, Juve zu verlassen.

Allerdings fordert der Waliser eine Abfindung in Höhe von vier Millionen Euro. Juve bietet bisher lediglich zwei Millionen als Entschädigung für die geplante Vertragsauflösung. Eine schnelle Einigung ist nicht in Sicht.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Serie A