Adrien Rabiot sagt Newcastle ab – er will Champions League spielen


23.06.2022 - 18:40 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Gazetta dello Sport / TMW

Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

Juventus Turin würde sich einem Abschied von Adrien Rabiot (27) nicht verweigern, sollte eine angemessene Ablösesumme zu erlösen sein. Eine Anfrage von Newcastle United hat der französische Nationalspieler nun Medienberichten zufolge abgelehnt.

Wie die italienische Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport in Erfahrung gebracht hat, wollten die Magpies Rabiot in die Premier League holen. Der Mittelfeldakteur will aber nur zu einem Champions-League-Teilnehmer wechseln.

In der Königsklasse ist der FC Chelsea vertreten. Die Blues sollen ebenfalls mit Rabiot zusammenarbeiten wollen. An der Stamford Bridge steht mit Thomas Tuchel ein alter Bekannter – der Deutsche coachte Rabiot bei Paris Saint-Germain – auf der Kommandobrücke. Konkret wurde es zwischen den Londonern und Rabiot bisher aber nicht.

Manchester United soll Rabiots Situation ebenfalls verfolgen, die Red Devils spielen aber nur in der Europa League und haben dem Vernehmen nach noch keine Zahlen auf den Tisch gelegt.

Rabiot, der PSG 2019 ablösefrei in Richtung Italiens Rekordmeister verlassen hatte, wurde jüngst auch mit einer Rückkehr in den Prinzenpark in Verbindung gebracht.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Serie A