Juve-Coach Massimiliano Allegri: "Es wird schwierig, die Meisterschaft zu gewinnen"

Andre Oechsner
05.08.2022 - 13:40 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: sbonsi / Shutterstock.com

Seit zwei Jahren ist Italiens Dauermeister Juventus Turin nun schon ohne Serie-A-Titel. Trainer Massimiliano Allegri betont, dass es auch in der kommenden Saison ein hartes Stück Arbeit wird.

Massimiliano Allegri sollte Juventus Turin eigentlich wieder an die Spitze des italienischen Fußballs führen. In seiner ersten Saison sprang allerdings nur der enttäuschende Platz 4 heraus. Die Bianconeri wollen sich tabellarisch verbessern, was jedoch einer enormen Anstrengung bedarf.

"Die Roma hat sich stark verstärkt, auch Inter. Inter, Roma und Milan sind stärker als letztes Jahr und es wird sehr schwierig, die Meisterschaft zu gewinnen", gab sich Allegri am Donnerstag realistisch. "Juve muss jedes Jahr um die vorderen Plätze mitspielen, dann gibt es einen Wettbewerb und dieser wird dieses Jahr viel schwieriger sein als letztes Jahr."

Mit Bremer, Paul Pogba und Angel Di Maria hat Juve bislang dreimal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Der ebenfalls gekaufte Andrea Cambiaso ist für die kommende Saison an den FC Bologna verliehen worden.

Um Allegri die bestmöglichen Grundlage zu stellen, dürfte noch einiges auf dem Transfermarkt passieren. Leandro Parades ist einem Wechsel nach Turin am nächsten, zudem läuft der Poker um Filip Kostic. Dem vereinslosen Dries Mertens soll ebenfalls ein Angebot unterbreitet worden sein.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Serie A