Juve startet Wechselgespräche mit Donny van de Beek

Andre Oechsner
12.10.2021 - 10:40 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: La Stampa

Foto: AFLOSPORT / imago images

Juventus Turin gilt schon seit Langem als Bewunderer von Donny van de Beek. Im Hinblick auf einen potenziellen Winterwechsel sollen nun erste Gespräche geführt worden sein.

Dass Donny van de Beek aufgrund seiner prekären Situation bei Manchester United in diesen Tagen nicht unbedingt zum Scherzen neigt, ist bekannt. Juventus Turin scheint großes Interesse daran zu signalisieren, dem stagnierenden Niederländer einen Ausweg zu bieten.

Nach einem Bericht der in Turin ansässigen Tageszeitung La Stampa hat Juve-Manager Federico Cherubini den Kontakt zu van de Beeks Entourage aufgenommen. Geprüft werden soll in der kommenden Zeit die Möglichkeit eines Wechsels im nahenden Wintertransferfenster.

Van de Beek kommt auch in seiner zweiten Saison in Manchester nicht über seine Ersatzrolle hinaus und zählt nur drei Pflichtspieleinsätze mit 141 Minuten. Angeblich hatte Juve schon in der zurückliegenden Sommertransferperiode Kontakt zu van de Beeks Beratern.

"Es gab viel Interesse aus Italien, Deutschland und England, das sah gut aus", berichtete Berater Guido Albers vor Kurzem. Speziell Juve soll schon 2020 um van de Beek geworben haben. Mit Matthijs de Ligt steht ein enger Vertrauter van de Beeks in Turin unter Vertrag.

Serie A