Manchester United schwenkt wohl auf Adrien Rabiot um

Andre Oechsner
08.08.2022 - 12:05 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: The Athletic

adrien rabiot
Foto: Marco Canoniero / Dreamstime.com

Über einen langen Zeitraum war Frenkie de Jong mit einem Wechsel zu Manchester United verbunden worden. Die Spur ist aber erkaltet. Womöglich machen die Red Devils nun bei Adrien Rabiot ernst.

Manchester United hat offenbar eine Alternative zu Frenkie de Jong gefunden. Laut The Athletic arbeitet der englische Rekordmeister an der Verpflichtung von Adrien Rabiot. Demnach gilt der 27-Jährige als eine der wichtigsten Optionen, mit denen der Kader von Trainer Erik ten Hag verstärkt werden soll.

Das Thema de Jong hat sich inzwischen so gut wie erledigt. United und der FC Barcelona hatten sich im Juli sogar schon auf eine Ablöse in Höhe von 85 Millionen Euro geeinigt. Der 25-Jährige selbst hatte allerdings nie die Absicht, Barça zu verlassen.

Rabiot steht bei Juventus Turin nur noch ein Jahr unter Vertrag, so dass in diesem Sommer eine Grundsatzentscheidung über seine Zukunft getroffen werden muss. Rabiot war die vergangenen drei Jahre größtenteils Startelfspieler.

Was die Sache etwas komplexer erscheinen lässt, ist die Verletzung von Paul Pogba – ausgerechnet der ehemalige United-Star könnte den Deal scheitern lassen. Pogba lässt sich nach einer Meniskusverletzung zunächst konservativ behandeln. Die Ausfallzeit, die noch nicht näher definiert werden kann, ist arg damit verwoben, ob Juve Rabiot für einen Wechsel freigeben würde.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys