Borussia Dortmund

Kehl klärt auf: Warum der BVB klare Ziele formulierte

Bundesliga-Redaktion
Freitag, 16.08.2019
Lesedauer: 1 Minute

Foto: 360b / Shutterstock.com

Schon weit vor dem Saisonstart ist Borussia Dortmund nach vorne geprescht, und zwar mit den Ansprüchen an sich selbst. Die Meisterschaft soll es in dieser Saison unbedingt sein, heißt es aus jeder BVB-Kehle. Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl erklärt die offensive Herangehensweise.

 

Borussia Dortmund will in der am Freitagabend startenden Saison dem FC Bayern endlich den Meistertitel streitig machen.

Diese Zielsetzung ist im Chor aus der Dortmunder Strobelallee zu vernehmen. Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl liefert bei BILD die Beweggründe.

 

"Wir standen 21 Spieltage lang auf Platz 1. Schon allein deshalb ist unser neuer Anspruch aus der Mannschaft heraus entstanden", meint der Manager mit Rückblick auf die vergangene Saison.

Neben der spektakulären Rückkehr von Mats Hummels wurden hochambitionierte Spieler wie Julian Brandt, Thorgan Hazard, und Nico Schulz geholt.

 

Es sei darüber hinaus klar gewesen, dass auch angesichts der erfolgreich bestrittenen Transferperiode das Ziel Meisterschaft ausgesprochen wurde, so Kehl: "Wir möchten ambitioniert sein, den nächsten Schritt machen."

Anzeige: Den BVB in der Königslasse live sehen und die Höhepunkte in der Bundesliga!