Klopp glücklich nach Viertelfinal-Einzug: "Haben uns keine Limits gesetzt"

Sportinformationsdienst
11.03.2021 - 12:38 Uhr
Lesedauer: 3 Minuten

Foto: AFP/SID/ATTILA KISBENEDEK

Jürgen Klopps Lachen war echt. Kein Zynismus, kein gequältes Grinsen: Der deutsche Teammanager des zuletzt kriselnden FC Liverpool wirkte nach dem Einzug ins Viertelfinale der Champions League so gelöst wie schon länger nicht. Während es in der Liga für den englischen Fußball-Meister gar nicht läuft, glänzten die Reds am Mittwoch beim verdienten 2:0 (0:0)-Sieg im Achtelfinal-Rückspiel gegen RB Leipzig.

So wahrte Liverpool die einzig verbliebene Titelchance in dieser Saison, und Klopp gab sich vorsichtig optimistisch. "In der Champions League haben wir uns noch nie durch eigene Erwartungen limitiert. Da geht es so weit, wie es geht. Dementsprechend haben wir uns keine Limits gesetzt", sagte der 53-Jährige bei Sky: "Aber wir gehen jetzt nicht vollmundig raus und sagen: Ab jetzt hauen wir sie wieder alle aus dem Stadion." Dazu glich die aktuelle Spielzeit zu sehr einer Achterbahnfahrt.

In der Premier League hatte das stark verletzungsgeplagte Klopp-Team die vergangenen sechs Heimspiele allesamt verloren und besitzt mit sieben Punkten Rückstand auf die Champions-League-Ränge kaum noch reelle Chancen auf die Königsklasse. In den heimischen Pokalwettbewerben ist Liverpool bereits ausgeschieden. 

Gegen Leipzig galten die Reds daher trotz des 2:0-Hinspielerfolgs nur eingeschränkt als Favorit, doch sie trotzten den Kritikern. Die größte Leistung seiner Mannschaft, so befand Klopp, sei gewesen, "dass wir dafür gesorgt haben, dass fast niemand gesehen hat, wie gut Leipzig eigentlich sein kann".

Tatsächlich schnürte sein Team den Bundesligisten über weite Strecken ein und hätte mehr als nur die beiden Treffer von Mohamed Salah (70.) und Sadio Mane (74.) erzielen können. Dennoch lobte Klopp Leipzig als "ganz tolle Mannschaft", die durchaus eine Chance auf die deutsche Meisterschaft besitze: "Wenn man so nah dran ist, hat man sie natürlich." Die Leipziger liegen in der Bundesliga nur zwei Zähler hinter Tabellenführer Bayern München.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

Champions League

Video zum Thema