Fussball

Kylian Mbappe weist Vorwürfe von sich

Kylian Mbappe hat Medienberichten widersprochen, laut denen er in der Champions League gegen den SSC Neapel verspätet zur Mannschaft gekommen sein soll.

"Falsche Information", erklärte Mbappe auf TWITTER. "Ich gehörte zu den Ersten, die am Dienstag im Parc des Princes ankamen."

Man könne dies ruhig auf dem TV-Material der UEFA nachschauen, ergänzte der 19-Jährige.

Mbappe war gegen Olympique Marseille mit Verspätung ins Hotel gekommen und wurde daraufhin von Trainer Thomas Tuchel auf die Bank gesetzt.

Ein französischer Journalist behauptet im Anschluss daran, bereits gegen den SSC Neapel sei Kylian Mbappe zu spät gewesen.