Lahm setzt sich für mehr Frauen im Fußball ein

Sportinformationsdienst
21.10.2021 - 11:38 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Der frühere Nationalmannschafts-Kapitän Philipp Lahm macht sich für mehr Frauen in Fußball-Führungspositionen stark. "Ich glaube, dass es enorm wichtig ist, dass Frauen da mehr Verantwortung übernehmen wollen, in Vereinen, in Landesverbänden, beim Deutschen Fußball-Bund, egal in welchen Bereichen. Dass sie es wollen, aber es auch zugelassen wird", sagte der Turnierdirektor der EM 2024 in der ZDF-Reportage "Fußball-Frauen - Zeit für die Offensive".

Seine Vision beinhalte "mehr Frauen auch im Fußball". Dazu seien entsprechende Vorbilder nötig, die solche Funktionen übernehmen. In diesem Zusammenhang nannte Lahm Ex-Nationalspielerin Celia Sasic, mit der er im EURO-Team zusammenarbeitet und so direkt von ihrer Erfahrung und Perspektive profitiere.

Aus seiner Sicht brauche es aber auch stärkere Ermutigung durch "mehr Leute, die sagen: So, auf geht's, traut euch. Wir stehen hinter euch."

Nationalmannschaft