Leverkusen holt Innenverteidiger Kossounou

Sportinformationsdienst
22.07.2021 - 18:51 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Bundesligist Bayer Leverkusen hat den ivorischen Fußball-Nationalspieler Odilon Kossounou vom belgischen Meister FC Brügge als neuen Innenverteidiger präsentiert. Der 20-Jährige unterschrieb laut Vereinsmitteilung von Donnerstag einen Vertrag mit Gültigkeit bis 2026, Medienberichten zufolge investiert Bayer 24 Millionen Euro Ablöse.

"Ich bin glücklich, dass der Wechsel zu geklappt hat. Die zwei Jahre in Brügge waren großartig, vor allem wegen der beiden Meistertitel, die wir gewonnen haben", sagte Kossounou. "Aber die deutsche Bundesliga ist noch einmal etwas ganz anderes. In Leverkusen möchte ich beweisen, dass ich auch auf diesem Niveau ein Top-Spieler bin und der Mannschaft helfen kann."

Leverkusens Sportdirektor Simon Rolfes bezeichnete Kossounou als "extrem schnell, beweglich, sehr zweikampfstark und technisch gut". Sein Potenzial sei noch längst nicht ausgeschöpft. Kossounou kam bisher viermal für die Elfenbeinküste zum Einsatz.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

Bundesliga

Video zum Thema