FC Bayern

Lewandowski fordert wieder neue Stars für Bayern

Bundesliga-Redaktion
Montag, 05.08.2019
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: Dziurek / Shutterstock.com

Robert Lewandowski war nach der 0:2-Pleite gegen seinen Ex-Klub ziemlich angefressen. Und legte den Finger in die Wunde.

"Heute konnten wir sehen, wenn wir Probleme haben, wie die Bank aussieht" wetterte der 30-Jährige. "Die Jungen haben sicher Potenzial, aber man braucht Leute, die direkt helfen und einen Impuls geben können. Heute konnte man sehen, was passiert, wenn wir so wenige Profispieler haben!"

Schon im Mai hatte Robert Lewandowski Alarm geschlagen und um einen Ersatz für sich selbst gebettelt. "Noch ein weiterer Stürmer wäre eine Option und besser für mich. Eine Saison ist lang, manchmal wäre es für mich gut, etwas auszuruhen", sagte der Pole damals.

Seitdem ist im bayerischen Kader aber nicht viel passiert. Leroy Sané ist seit Wochen ein Thema, aber noch immer nicht verletzt und seit Sonntag auch noch am Knie verletzt. Auch die Kandidaten Marc Roca (Espanyol Barcelona) für die Sechs und Hakim Ziyech (Ajax Amsterdam) für die Flügel sind seit Wochen nur eines: im Gespräch.

Und Lewandowski ist in seiner Forderung nicht allein. Auch Joshua Kimmich, der im Supercup gegen Borussia Dortmund vor allem mit einem Tritt gegen Jadon Sancho auffiel, fordert Verstärkung: "Ich habe zu unserem Kader schon was gesagt. Ich kann nur sagen, wir haben sehr großes Vertrauen in unseren Verein…"

Das bislang noch nicht viel auf dem Transfermarkt getan wurde, wird vor allem einem angelastet: Hasan Salihamidzic. Der Sportdirektor der Bayern sucht noch sein Profil und gerät immer mehr unter Druck. Nach der Supercup-Pleite gab der 42-Jährige immerhin zu: "Dass wir was machen müssen, das wissen wir."

Anzeige:Bayern in der Champions League live und die Bundesliga-Höhepunkte sehen!