FC Bayern

Lucas Hernandez: Mein Grund für den Bayern-Wechsel

Bundesliga-Redaktion
Dienstag, 27.08.2019
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Lucas Hernandez ist für 80 Millionen Euro von Atletico Madrid zum FC Bayern gewechselt. Nun erklärt der Verteidiger, warum er nach München gekommen ist.

"Ich habe mein halbes Leben in Madrid verbracht. Ehrlicherweise muss man auch sagen, dass das neue Projekt von Atletico ebenfalls sehr vielversprechend war und ist", verriet der französische Weltmeister, der schon in der Jugend für die Madrilenen kickte, der TZ .

Und weiter: "Letzten Endes trifft man so eine Entscheidung aber nicht allein, sondern mithilfe seiner Familie. Wir alle waren der Meinung, dass uns ein Tapetenwechsel nicht schlecht sein  würde."

Lucas Hernandez kam zwar angeschlagen an die Säbener Straße, durfte gegen Schalke aber das erste Mal in der Startelf ran.

"Ich bin sehr froh darüber, mein erstes Spiel von Beginn an gemacht zu haben und hoffe, dass es so weitergeht", sagte er über den 3:0-Sieg und seinen Einsatz.

Der 23-Jährige wolle mit dem deutschen Rekordmeister nun "alles gewinnen". Deshalb sei er nach München gekommen.

"Die Saison ist erst losgegangen, ich weiß, aber hoffentlich können wir in allen Wettbewerben bis zum Schluss mit von der Partie sein", sagte Hernandez weiter. "Der FC Bayern ist einer der fünf größten Klubs der Welt."

Anzeige:Bayern in der Champions League live und die Bundesliga-Höhepunkte sehen!