Mainz holt Leitsch aus Bochum

Sportinformationsdienst
20.05.2022 - 17:51 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat Innenverteidiger Maxim Leitsch vom Ligakonkurrenten VfL Bochum verpflichtet. Wie die Rheinhessen am Freitag mitteilten, erhält der 24-Jährige einen Vertrag bis 2026. Über die Ablösesumme vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

"Wir haben uns bei der Kaderplanung schon früh auf Maxim festgelegt und freuen uns, dass wir ihn für Mainz 05 gewinnen konnten", sagte Sportdirektor Martin Schmidt: "Er passt super zu uns, sowohl von der Art, wie er Fußball spielt als auch von der Art, wie er als Typ abseits des Platzes ist."

Für Bochum, wo Leitsch seit seiner Jugend spielte, kam der frühere Junioren-Nationalspieler in der vergangenen Spielzeit 19 Mal in der Liga (ein Tor) und dreimal im DFB-Pokal zum Einsatz, insgesamt absolvierte er für den VfL 93 Pflichtspiele. In Mainz ist er als Ersatz für den Niederländer Jeremiah St. Juste vorgesehen, der nach drei Jahren im Klub zu Sporting Lissabon wechselt.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Bundesliga