Wettbieten um Antony: Manchester City und Barça mittendrin

Andre Oechsner
28.10.2021 - 11:40 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: El Nacional

Foto: ANP / imago images

Ajax Amsterdam droht im kommenden Sommer einmal mehr der Ausverkauf. Zu den Begehrtesten gehört Antony, der nicht nur beim FC Bayern, sondern auch bei Manchester City und dem FC Barcelona Begehrlichkeiten hervorrufen soll.

Der FC Bayern bekommt im Buhlen um Antony hochdotierte Konkurrenz. Das katalanische El Nacional nennt neben Manchester City auch den FC Barcelona als potenziellen Käufer. Das Interesse beider Klubs scheint etwas kurios zustande gekommen zu sein.

Zunächst soll ManCity-Trainer Pep Guardiola Barça-Präsident Joan Laporta Antony persönlich empfohlen haben. Inzwischen gilt der Übungsleiter des amtierenden Englischen Meisters selbst als interessiert. Der AS Monaco wird beiläufig auch noch erwähnt, dürfte angesichts der Konkurrenten aber wenig Aussichten auf Erfolg haben.

In der Bundesliga ist man ebenfalls auf Antony aufmerksam geworden. Der FC Bayern gilt seit geraumer Zeit als potenzieller Abnehmer des 21-Jährigen, der in der bayrischen Landeshauptstadt den Platz von Kingsley Coman einnehmen könnte, falls dieser tatsächlich nach dieser Saison wechselt.

Antony ist bei Ajax Amsterdam einer der Shootingstars, die momentan wieder mal für Furore sorgen. Der Brasilianer steht bei sechs direkten Torbeteiligungen in zehn Pflichtspielen. Weil das Vertragsverhältnis noch bis 2025 gültig ist, wird über eine Ablöse von rund 40 Millionen Euro spekuliert.

Premier League