David Beckham wirbt für Verbleib von Cristiano Ronaldo

Kevin Richau
13.05.2022 - 14:01 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: thesun.co.uk

Foto: Kathy Hutchins / Shutterstock.com

Manchester United taumelt beinahe stehend K.o. dem Saisonfinale entgegen. Für Vereinslegende David Beckham ein schwer zu ertragender Anblick. Der 47-Jährige hebt dennoch den Zusammenhalt im Klub hervor und hofft auf eine Besserung im nächsten Jahr. Mit Cristiano Ronaldo an Bord.

"Es ist ein hartes Ende der Saison, aber es ist das Ende der Saison", erklärte Becks am Rande des Grand Prix von Miami. "Ich bin mir sicher, dass viele Fans dafür dankbar sind, denn es war eine harte Zeit."

Mit dem 0:4 in Brighton hat United am Wochenende seine letzte Chance auf die Teilnahme an der Champions League verspielt. Ein weiterer Tiefpunkt für den renommierten Traditionsverein und Rekordmeister Englands.

David Beckham macht sich aber keine Sorgen um die Zukunft seines ehemaligen Klubs, da der Support nach wie vor groß ist. "Es gibt nicht viele andere Teams, die das durchgemacht haben, was sie in den letzten Jahren durchgemacht haben und immer noch ihr Stadion füllen." Bei seinem letzten Besuch im Old Trafford sei die Heimstätte wie gewohnt ausverkauft gewesen.

Vereinslegenden bemühen sich um Superstar Ronaldo

Trotzdem müssen nach der Amtsübernahme des neuen Trainers, Erik ten Hag, viele Veränderungen her, wie Beckham zugibt. Cristiano Ronaldo sollte nach seiner Aussage aber nicht ersetzt werden. "Offensichtlich ist Cristiano neben Lio (Lionel Messi, Anm. d. Red.) einer der besten Spieler der letzten 15 Jahre. Zu sehen, dass er bei United bleibt, ist wichtig für die Fans."

David Beckham ist nicht die erste Klubikone, die sich für einen Verbleib Ronaldos in Manchester starkmacht. Sir Alex Ferguson hat den Portugiesen, der in seiner Nachbarschaft wohnt, in den letzten Wochen vermehrt bearbeitet. Der Spieler soll inzwischen selbst dazu neigen, mindestens eine weitere Saison bei United aufzulaufen.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Premier League