Ralf Rangnick: "Jadon Sancho ist im Training einer der Besten..."

Kevin Richau
19.01.2022 - 11:40 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: thesun.co.uk

Foto: Saolab Press / Shutterstock.com

Die Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit klafft derzeit extrem bei Manchester United. An keinem anderen Spieler lässt sich dieser Umstand besser festmachen, als an Jadon Sancho. Mit großen Vorschusslorbeeren nach England gereist, enttäuscht der Offensivmann bisher völlig. Sein Coach hat dafür Verständnis und versucht ihm weiter, den Rücken zu stärken.

Ralf Rangnick mahnt in der Bewertung von Jadon Sancho noch einmal zur Geduld. Die Umstellung von der Bundesliga zur Premier League ist ihm bislang noch nicht gelungen. "Es ist eine andere Liga, ein anderer Wettbewerb, physischer. Er spielt für einen der größten Klubs der Welt", erklärte Rangnick.

Der Interimstrainer der Red Devils sieht im Gegensatz zu den zahlreichen Kritikern, was sein Schützling imstande ist, zu leisten: "Wann immer ich ihn trainieren sehe, taucht er auf und ist einer der besten Spieler in den Trainingseinheiten. Jetzt geht es um den Transfer, wenn er spielt, das gleiche Niveau und die gleiche Leistung auf dem Platz zu zeigen."

Den Hype um Sancho sieht Rangnick als größtes Problem. Während der 85 Millionen Euro teure Neuzugang bei Borussia Dortmund groß aufspielen konnte, steht er jetzt in einem ganz anderen Fokus.

"Das Erwartungsniveau war viel niedriger im Vergleich zu einer Situation, in der man für eine hohe Ablösesumme mit einem hohen Erwartungsniveau zu einem Verein wie Manchester United kommt", gibt der 63-Jährige zu bedenken.

Rangnick glaubt weiterhin an das Potenzial des Flügelspielers und sieht sich in der Pflicht, Sanchos Talent in England zur Geltung zu bringen. Bisher bleibt der 21-Jährige mit zwei mageren Toren in 23 Partien weit unter seinen Möglichkeiten.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Premier League