Borussia Dortmund

Marco Reus zum Fußballer des Jahrs gekürt

Bundesliga-Redaktion
Montag, 29.07.2019
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Marco Reus hat sich bei der Wahl zum Fußballer des Jahres durchgesetzt. Bei den Trainern ist Jürgen Klopp vom FC Liverpool ganz vorn.

Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund landete bei der vom KICKER unter Sportjournalisten durchgeführten Wahl auf Platz eins vor Bayer Leverkusens Kai Havertz und Joshua Kimmich vom FC Bayern München.

Bereits 2012 wurde Marco Reus – damals noch im Trikot von Borussia Mönchengladbach – als Fußballer des Jahres ausgezeichnet.

Der 30-Jährige wertete die Auszeichnung als Anerkennung seiner Leistungen nach seinem Kreuzbandriss 2017. Nach einer solchen Verletzung zurückzukommen sei schwierig.

"Das macht mich auf jeden Fall stolz und zeigt, dass ich nach meiner Verletzung einen guten Weg eingeschlagen habe", sagte Reus, der als Kapitän maßgeblichen Anteil an der Vize-Meisterschaft der Dortmunder hatte, dem Magazin.

Auch Bundestrainer Joachim Löw lobte den Star von Borussia Dortmund als Spieler, der den Unterschied ausmachen könne. "Marco ist sehr gereift, hat dabei seinen Esprit und seine Frische aber nicht verloren."

Wie bei Marco Reus lagen auch bei Jürgen Klopp sieben Jahre zwischen den Auszeichnungen.

2012 hatte der heutige Coach des FC Liverpool den BVB zum Double geführt und wurde dafür als "Trainer des Jahres" geehrt, nun nach seinem Sieg mit den Reds in der Champions League.

Friedhelm Funkel und Adi Hütter, die in der Bundesliga mit Fortuna Düsseldorf und Eintracht Frankfurt unerwartet erfolgreich waren, landeten auf den Plätzen zwei und drei.

Anzeige: Den BVB in der Königslasse live sehen und die Höhepunkte in der Bundesliga!