Milan holt belgisches Toptalent für Rekordsumme

Sportinformationsdienst
02.08.2022 - 21:46 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

sid/cdeefdfefabdcfdfab
Foto: AFP/SID/KENZO TRIBOUILLARD

Der italienische Fußballmeister AC Mailand hat für den teuersten Abgang der belgischen Liga gesorgt. Die Rossoneri gaben am Dienstagabend die Verpflichtung des belgischen Toptalents Charles De Ketelaere bekannt. Der 21 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler erhält einen Vertrag bis 2027. Der abgebende Verein FC Brügge kassiert laut übereinstimmenden Berichten eine Sockelablöse von 32 Millionen Euro, die auf 35 Millionen ansteigen kann.

De Ketelaere gewann in seiner noch jungen Profikarriere mit Brügge dreimal den Meistertitel in der Jupiler Pro League, für die Nationalmannschaft kam er seit seinem Debüt im November 2020 bislang achtmal zum Einsatz.

Für den bisherigen Ablöserekord in Belgiens Oberhaus hatte der Transfer von Jonathan David gesorgt. Dieser war 2020 für 27 Millionen Euro von KAA Gent zum OSC Lille nach Frankreich gewechselt.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys