Nach 0:7 in München: Bochum will "anderes Gesicht zeigen"

Sportinformationsdienst
24.09.2021 - 15:04 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Bundesliga-Rückkehrer VfL Bochum will am Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) gegen den VfB Stuttgart eine Reaktion nach der 0:7-Pleite bei Bayern München am vergangenen Samstag zeigen. "Sieben Gegentore sind natürlich nicht angenehm, das muss man erstmal verarbeiten. Das hat auch sicherlich zwei Tage gedauert, aber dann ging der Blick nach vorne. Am Sonntag wollen wir unbedingt wieder unser anderes Gesicht zeigen", sagte VfL-Coach Thomas Reis am Freitag.

Der Trainer glaubt, dass die herbe Schlappe psychologisch verdaut sei: "Die Köpfe sind frei, die Jungs wollen es besser umsetzen als zuletzt. Wir wollen nicht wieder mit null Punkten dastehen und werden alles geben, um Sonntag wieder erfolgreich zu sein."

Dabei sei die Ausrichtung klar: "Wir haben im letzten Spiel sehr viel Lehrgeld bezahlt. Weniger Ballverluste, unnötige Dribblings vermeiden - das waren die Vorgaben in dieser Woche."

Die Schwaben sieht Reis als Mannschaft mit "sehr viel Qualität. Sie geht öfter ins Risiko. Man darf sie nicht ins Spielen kommen lassen. Die aktuelle Tabelle ist egal, der VfB wird seinen Weg machen".

Bundesliga