Nach Blitztor: Bielefeld feiert Heimsieg gegen Kiel

Sportinformationsdienst
17.09.2022 - 14:59 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

sid/eaacccedfbbdccdb
Foto: FIRO/FIRO/SID/

Absteiger Arminia Bielefeld hat sich mit dem zweiten Saisonsieg in der 2. Fußball-Bundesliga etwas Luft verschafft. Am 9. Spieltag gewannen die Ostwestfalen nach einem Blitzstart gegen Holstein Kiel mit 4:2 (2:0) und verließen mit acht Punkten vorerst den Tabellenkeller.

Robin Hack (1.) ließ die Gastgeber sofort jubeln, der Ex-Kieler Janni Serra (36.) und Masaya Okugawa (48.) legten nach. Alexander Mühling (59.) und Fin Bartels (68.) trafen anschließend für die Nordlichter (12), die durch die zweite Niederlage in Folge im Tabellenmittelfeld festhängen. Der Treffer von Bryan Lasme (85.) beruhigte die Bielefelder Nerven.

Der Arminia war ein Traumstart gelungen: Nicht einmal 20 Sekunden brauchte Hack, um den Ball gleich beim ersten Angriff im Kieler Tor unterzubringen. Doch nach einer vermeintlichen Abseitsposition brauchte es drei Minuten, ehe der Treffer nach Videobeweis anerkannt wurde.

Die 19.460 Zuschauer auf der Alm sahen auch in der Folge ein unterhaltsames Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Bielefeld war jedoch zunächst die effizientere Mannschaft. 

Nach Flanke von Hack köpfte Serra ein zum 2:0, Arminia-Keeper Martin Fraisl parierte mehrmals stark. Nach der Pause verpennte Kiel erneut die Anfangsphase. Doch nach dem 0:3 drehten die Gäste doch noch auf. Mühling und Bartels sorgten für eine packende Schlussphase.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys