Nach EM-Aus: Dembele muss sich operieren lassen

Sportinformationsdienst
22.06.2021 - 17:47 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: AFP/SID/FRANCK FIFE

Der französische Fußball-Nationalspieler Ousmane Dembele (24) muss nach seinem EM-Aus unters Messer. Wie sein Verein FC Barcelona am Dienstag mitteilte, wurde bei einer Untersuchung eine Verletzung der Bizepssehne im rechten Knie diagnostiziert, die operativ behandelt werden müsse. Wie lange der Angreifer voraussichtlich ausfallen wird, gab Barca nicht bekannt.

Der frühere Profi von Borussia Dortmund zog sich am Samstag im zweiten Gruppenspiel des Weltmeisters gegen Ungarn (1:1) die Verletzung zu. Dembele war gegen Ungarn in der 57. Minute eingewechselt worden und musste 30 Minuten später schon wieder vom Platz.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

Nationalmannschaft

Video zum Thema