Liverpool

Nach Foul an Mo Salah: Klopp legt sich mit Übeltäter an

Premier League-Redaktion
Montag, 07.10.2019
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: bestino / Shutterstock.com

Jürgen Klopp ist als Heißblüter bestens bekannt. Nachdem Hamza Choudhury seinen Starspieler Mohamed Salah am Wochenende rustikal von den Beinen geholt hatte, knöpfte sich der Trainer des FC Liverpool den Foulspielenden vor.

"Das war ein Zweikampf, den ich nicht verstehe. Ich verstehe nicht, wie er das machen konnte, wenn der Ball so weit weg ist. Wenn man einen Spieler im vollen Sprint zu Fall bringt und der Ball nicht in der Nähe ist, gibt es in meinen Augen nur eine Farbe. Das ist höllisch gefährlich", raunzte Jürgen Klopp nach dem Spiel.

Was war passiert? Im Spiel zwischen dem FC Liverpool und Leicester City grätschte Hamza Choudhury gegen Mohamed Salah, der sich womöglich schwerer verletzt hat. Nach der bösen Attacke von hinten wurde Choudhury lediglich mit der Gelben Karte verwarnt. Dem Leicester-Spieler wolle Klopp hingegen "keine Probleme machen", er sei ein "toller Spieler mit toller Entwicklung".

Salahs Verletzung trübte die Freude über das 2:1 etwas. Klopp und Co. führen das Klassement mit sieben Siegen aus sieben Spielen weiterhin an. Der Vorsprung auf den Zweiten Manchester City beträgt bereits acht Punkte. Wie lange Salah ausfallen wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt unklar.

Anzeige: Die Premier League live auf DAZN. Kostenlos ausprobieren!